Vorschlag einer Spezifikation für globale Vorlagen, Kurzfassung

From mediawiki.org
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Global templates/Proposed specification, short version and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Esperanto • ‎Türkçe • ‎català • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎português do Brasil • ‎suomi • ‎русский • ‎עברית • ‎العربية • ‎中文

Wikimedia-Projekte haben ein Problem. Die verwendete Software ist eine Mischung von Software aus zwei verschiedenen Quellen:

  1. Produktionssoftware: Die MediaWiki-Kernsoftware und ihre Erweiterungen, welche zentral entwickelt, verteilt und übersetzt werden, mithilfe von Gerrit, translatewiki und anderen Werkzeugen.
  2. Lokale Anpassungen: Eine große Sammlung an Werkzeugen, welche in jedem Wiki lokal entwickelt werden: Vorlagen, Lua-Module, und Helferlein.

Für Personen, welche die Projekte bearbeiten und lesen, greifen die verschiedenen Technologien ineinander und erscheinen als ein Produkt, doch der unterschiedliche Entwicklungsprozess wirft einige Probleme auf:

  • Die lokalen Anpassungen können oft in vielen verschiedenen Sprachen nützlich sein, aber es ist extrem schwierig und zeitaufwändig, sie zwischen verschiedenen Sprachen und Wikis zu portieren.
  • Software-Funktionen wie der VisualEditor und Inhaltsübersetzung können solche lokalen Anpassungen nicht mit einbeziehen. Zum Beispiel sind Infoboxen ein prominentes Feature in vielen Wikis, aber sie sind in jedem Wiki separat umgesetzt, so dass VisualEditor keinen „Infobox einfügen“-Knopf haben kann, sondern nur einen „Einfügen → Vorlage“-Knopf, wobei jeder Bearbeiter den Namen der Vorlage kennen und eingeben muss.
  • Wikis mit kleineren Gemeinschaften sind benachteiligt, da sie nicht über die notwendige Kompetenz verfügen, um Vorlagen und Helferlein zu entwickeln, und kein einfacher Weg besteht, sie von anderen Wikis zu übernehmen. Insbesondere neue Wikis starten mit einer sehr mageren Installation von MediaWiki und Erweiterungen, während ein bedeutender Teil der Funktionalität älterer und größerer Seiten durch Vorlagen und Module bereitgestellt wird, welche nicht so einfach installiert werden können und händisch importiert werden müssen.
  • Kompatibilitätsprobleme zwischen Produktionssoftware und lokalen Anpassungen verursachen Probleme, die schwer vorherzusehen und zu erkennen sind. Meist müssen sie auf jedem Wiki separat behoben werden. Das kann sogar dazu führen, dass neue Funktionen von der Gemeinschaft zurückgewiesen werden, was zu vergeudeten Entwicklungsressourcen und Unstimmigkeiten zwischen den Entwicklern und den Bearbeitern führt. All das ließe sich vermeiden.
  • Die Unterschiede zwischen den lokalen Anpassungen erschweren die Übersetzung von Artikeln. Eine Lösung für dieses Problem wird das Tempo, in dem Inhalte übersetzt und größeren Teilen der Menschheit verfügbar gemacht werden, dramatisch erhöhen.

Trotz ihrer Größe werden diese Probleme die meiste Zeit übersehen. Software aus den verschiedenen Gruppen vermischt sich oft nahtlos in der Benutzeroberfläche einer Seite. Den Personen, die hauptsächlich in einer Sprache oder in einem Projekt arbeiten, mag nicht einmal klar sein, dass eine bestimmte Funktion nur in ihrem Projekt verfügbar ist, und sie gehen stattdessen von genereller Verfügbarkeit aus. Selbst erfahrene Softwaredesigner und -entwickler machen oft diesen Fehler.

Die vorgeschlagene Lösung:

  1. Unterstützung dafür, einige Vorlagen und Module global zu machen, ähnlich zu Bildern auf Commons, globalen persönlichen JS- und CSS-Seiten, globalen Benutzerseiten, usw. (Helferlein sollten auch global sein, aber das ist in der Praxis bereits umgesetzt durch Hacks wie etwa bei HotCat. Das ist nicht perfekt, aber ein viel kleineres Problem als bei Vorlagen. Helferlein sind daher nicht Teil dieses Vorschlags.)
  2. Jede Gemeinschaft von Bearbeitern wird ihre Unabhängigkeit behalten, mit lokalen Vorlagen und lokalen Änderungen an globalen Vorlagen deren Funktionalität und die Information, welche sie Lesern anzeigen, anzupassen.
  3. Die Texte in der Benutzeroberfläche von globalen Vorlagen müssen in einer translatewiki-ähnlichen Weise übersetzbar sein, ähnlich wie bei Erweiterungen.
  4. Die Vorlagen und Module werden weiterhin als Wiki-Seiten bearbeitbar sein und unmittelbar nach der Veröffentlichung in allen Wikis zur Benutzung bereitstehen.
  5. Richtlinien zur Wartung, gemeinsamen Nutzung, zum Schutz und zur Löschung von Vorlagen und Modulen werden in der Wiki-Gemeinschaft ausgearbeitet.

Die Infrastruktur für globale Vorlagen und Module zu bauen, ist eine Herausforderung, aber die Entwickler der Kernplattform haben mehrmals angegeben, dass es möglich ist, und dass hauptsächlich Produktmanagement und Einsatz vonnöten sind. Es muss geschehen, da das Fehlen von globalen Vorlagen die größte Bedienbarkeitshürde für alle Interessengruppen ist: Entwickler, neue Bearbeiter, erfahrene Bearbeiter, und Übersetzer, in allen Sprachen und Projekten.

Falls dies spannend interessant wirkt und etwas zu sein scheint, über das Sie sich mehr informieren möchte, lesen Sie den vollen und detailierten Global templates proposal.

Zur Diskussion über diesen Vorschlag siehe die Seite Global templates/Discuss und die Diskussionsseite des vollständigen Vorschlags. {{🌎🌍🌏}}