Apache richtig konfigurieren

From mediawiki.org
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Apache configuration and the translation is 69% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎Deutsch (Sie-Form)‎ • ‎English • ‎Türkçe • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎magyar • ‎occitan • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎русский • ‎中文 • ‎日本語

Apache ist der am weitesten verbreitete Webserver in Zusammenhang mit MediaWiki.

Module

PHP

PHP als Modul für Apache

MediaWiki wurde so programmiert, dass es PHP als Apache-Modul verwendet.

PHP auf deinem Webserver ist wahrscheinlich als Modul konfiguriert, wenn deine URLs wie folgt anfangen:

example.com/index.php/Main_Page

Um zu überprüfen, welche PHP-Version du verwendest oder wie PHP konfiguriert wurde, kannst du entweder auf der Seite Special:Version nachsehen oder eine Abfrage auf die [$link phpinfo()]-Methode machen.

RedHat/Fedora-basiertes Linux

PHP installieren:

# yum install php php-xml

httpd neu laden:

# service httpd reload
Debian-basiertes Linux

Das apache2 php5-Modul installieren:

# apt-get install apache2 libapache2-mod-php5 php5-cli php-apc php5-mcrypt
In Ubuntu 16.04.2 LTS
# sudo apt-get install libapache2-mod-php

Das apache2 php5-Modul aktivieren:

# a2enmod php5

Apache neu starten:

# service apache2 restart

PHP als CGI

Sollte PHP als CGI auf deinem Webserver laufen, wirst du wahrscheinlich nicht sehr schöne URLs als Standard vorgesetzt bekommen.

Das "Problem" kannst du über die verkürzten URLs beheben.

CGIWrap

Solltest du auf deinem eigenen Server Apache laufen haben und dein PHP über CGI laufen, gibt es die Möglichkeit einer Installation von CGIWrap. Dieses Tool erlaubt es dir, den Apache-Server über einen anderen Benutzer für die CGIs laufen zu lassen.

Auf diese Art kannst du einen neuen Benutzer für deine MediaWiki-Seiten erstellen.

Eine genauere Anleitung für das Installieren von CGIWrap liegt außerhalb des möglichen Rahmens, da du es für deinen Server selber kompilieren musst - abhängig von der jeweiligen Version des Betriebssystems deines Servers.

Nichtsdestoweniger, um wenigstens einen kleinen Überblick zu bekommen, kannst du folgende Schritte für CGIWrap beachten:

  • Erstelle einen Wikimedia-Benutzer
useradd -M -s /sbin/nologin wikiuser
  • Du benötigst einen cgi-bin-Ordner, welcher CGIWrap enthält (z. B. /home/myuser/cgi-bin). Sobald alles einmal konfiguriert wurde, brauchst du nur mehr den cgi-bin-Ordner. Die Debugordner kannst du in einen anderen Ordner verschieben, sofern du sie benötigst. Deine CGIWrap-Datei sollte nur für Apache zugänglich sein (chown und chmod dementsprechend einstellen).
chown apache:apache cgiwrap
chmod 500 cgiwrap
  • Erstelle innerhalb des cgi-bin-Ordners einen Softlink auf das MediaWiki-Rootverzeichnis.
ln -s /home/myuser/public_html/wiki /home/myuser/cgi-bin/wikilink
  • In der .htaccess-Datei deines Wikis musst du folgende Definitionen festlegen:
AddHandler php-wrapper .php
Action php-wrapper /cgi-bin/cgiwrap/wikiuser/wikilink
  • Zum Schluss ist es sinnvoll, nur den in Schritt #1 erstellten Benutzer per chown und chmod die Berechtigungen auf alle .php-Dateien innerhalb des MediaWiki-Ordners zu erteilen.
find . -name \*.php -exec chown wikiuser:wikiuser {} \;
find . -name \*.php -exec chmod 500 {} \;

Die Dateien werden wie gewohnt verfügbar sein. Es ist nicht weiter nötig, in deinem Pfad cgi-bin zu definieren, weil es für dich automatisch erledigt wird.

Ich empfehle dir wärmstens, mit /cgi-bin/cgiwrapd... als php-wrapper zu starten, da dieser dir genau anzeigt, woran gerade gearbeitet wird. Weiters empfehle ich dir, den CGIWrap-Sourceordner solange bestehen zu lassen, bis alles funktioniert. Dieser Schritt ist eine einzige Trial-and-Error-Phase, welche länger dauert als man es normal gewöhnt ist.

Dennoch ist der Prozess den Aufwand wert, weil dein MediaWiki als eigener, seperater Prozess mit seiner eigenen UID laufen wird, ohne irgendwelche anderen UIDs zu stören. Inverse is also true, except for root, that can read anything anywhere.

mod_alias / mod_rewrite

Die empfohlene Methode der Verschönerung von URLs beinhaltet ein wenig Arbeit mit mod_alias. Ein anderer Lösungsweg benutzt stattdessen mod_rewrite.

mod_security

ModSecurity ist bekannt dafür, Probleme mit MediaWiki zu verursachen. Sollten dir deine Fehlermeldungen komisch vorkommen oder keinen Sinn ergeben, schau dir bitte deine Errorlog-Datei an, um den wirklichen Grund für die Fehlermeldungen zu sehen.

Größe des Thread stack

Die Stack-Größe ist für jeden Apache-Thread konfigurierbar, wobei der Standardwert auf den jeweiligen System-OS variiert. Um MediaWiki auf einer Windows-Umgebung zum Laufen zu bringen, ist es nötig, die Stack-Größe zu erhöhen (sofern es Probleme gibt). Die Standardgröße liegt hier bei 1MB, was in den meisten Fällen zu Stack Overflows während der Laufzeit eines PHP-Skriptes führt. Die folgende Konfiguration der httpd.conf setzt die Stack-Größe auf 8MB - also die Standardgröße auf Linux-Umgebungen:

<IfModule mpm_winnt_module>
ThreadStackSize 8388608
</IfModule>

Crawlers und Bots

You really should use a robots.txt file to tell well-behaved spiders not to download dynamically generated pages (edit pages, for instance).

This can reduce the load on your webserver, preserve your bandwidth, and prevent duplicate content issues with search engines. However, malicious bots could tie up your webserver and waste your bandwidth by downloading a large volume of pages extremely quickly. Request throttling can help protect against this.

Siehe auch